loading
Navigation

Stellen wir uns vor, der Urlaub beginnt schon zu Hause.

Bereits im Zugabteil zurücklehnen und gelassen die Gegend genießen. Alles läuft in umweltfreundlichen Bahnen. In Greifenburg steigen wir um in den Umweltbus. Den Rest erledigt der kostenlose Naturparkbus. Am Ortseingang in Praditz, der uns zur Forelle bringt. Im 30-Minuten-Takt. Aber das spielt jetzt ja keine Rolle mehr.

Wir haben Zeit.

So wie bei unseren bewegenden Touren per Segway und E-Bike, die uns leise summend den Weissensee umrunden lassen. Sanft und mobil. Eine runde Sache eben. Der Spielplatz der Natur. Nicht zufällig ausgezeichnet mit dem Kärntner Mobilitätspreis des Landes Kärnten. Und als Naturpark des Jahres 2014. Hier kommt die Ruhe kommt wie aus dem Nichts. Und daran muss man sich erst gewöhnen. Statt Flugzeugen sehen wir Libellen. Wir genießen die Stille. Und warten ganz bewusst ab, worauf wir Lust verspüren. Hauptsache, wir kommen runter.

Denn wir wissen ja, wir müssen nichts, aber wir könnten alles.

Spazierengehen und die Natur inhalieren. Oder uns einfach nur treiben lassen. Wenn wir im Weissensee ins Schwimmen kommen, dann im reinsten, kristallklaren Trinkwasser. Einfach herrlich, das sanfte Prickeln auf der Haut. Vom Morgengrauen, wenn sich langsam die Schleier lichten, bis zum Sonnenuntergang. Und dabei tief einatmen, die gute Luft. Industriebetriebe sucht man hier nämlich vergeblich. Am Weissensee wird mit der Natur und ihren Ressourcen eben schonend umgegangen. Biomüll wird zu Biogas und damit zu purer Energie. Die Ringkanalisation ist sowieso eine runde Sache. Auch wir unterstützen ihn nur zu gerne, den Kreislauf der Natur. So schaut sie aus, die Freiheit am Weissensee, die wir meinen. Der Naturpark Weissensee ist nicht nur ein Natur-, sondern auch ein wahres, vielfältiges Bewegungswunder. Von dem wir uns gerne mitreißen und motivieren lassen. Aber nur soweit es die eigene Lust zulässt.

Der sportliche Reigen skizziert sich von sanft bis zu aktiv.

Meistens gehen wir unseren eigenen Weg. Beim Schwimmen und Schneeschuhwandern. Beim Rudern und Rodeln. Beim Eislaufen und E-Biken. Nur auf eines können wir lange warten: Auf die Wartezeiten beim Skilift. Nur die suchen wir am Weissensee vergeblich! Und wer einmal keine Lust auf Draußen hat, ist in der Forelle drinnen auch bestens aufgehoben. Beim Dampfablassen im Saunabereich. Der Weg dorthin ist schnell erklärt: Immer der Nase nach, es duftet schon von weitem nach Zirbe aus dem kuscheligen Ruheraum.

aktiv inklusiv

Ankommen und sich um nichts kümmern. Weder um Kosten noch um die nötige Ausrüstung. Denn in der Forelle sind viele Aktiv-Angebote schon im Hotelpreis enthalten. Viel Spaß!

aktiv im sommer

  • Nordic Walking inkl. der Stöcke
  • Gemeinsame Mountainbiketouren inkl. der Bikes
  • Gemeinsame Wanderungen
  • Fit durch Entspannen
  • Aktives Erwachen
  • Energieübungen
  • Wirbelsäulengymnastik
  • Aquagym 

aktiv im winter

  • Eisschnelllaufen (inkl. Kursen)
  • Langlaufen (inkl. Kursen)
  • Schneeschuhwanderungen
  • Rodeln
  • Eisstockschießen

gut gerüstet

  • Biken: Mountainbikes, Citybikes, Luftpumpe, Montageständer, Reserveschläuche, Werkzeug, Putzgeräte, Kindersitze, Kinderräder
  • Wandern: Rucksack, Wanderkarte, Stöcke, Karte
  • Nordic Walken: Stöcke, Karte
  • Laufen: Pulsmessgeräte, Karten
  • Langlaufen: Wachsstation, Schuhtrockner, Karte, Verleih im Ort
  • Eisschnelllaufen: Schleifbock, Schleifzubehör, Schuhtrockner, Verleih im Ort
  • Alpin Schifahren: Schuhtrockengerät, Verleih im Ort
  • Eisstockschießen: Stöcke, Tauben
  • Weiteres Eissportvergnügen: 1 Kicksled Trockenraum und Waschmöglichkeit für die Sportbekleidung

Bewegend ...